Drei Wege zur Grundqualifikation

 

Regelungsinhalt
Berufsausbildung
(§ 4 Abs. 1 Nr. 2 BKrFQG)
Grundqualifikation
(§ 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG)
beschleunigte
Grundqualifikation

(§ 4 Abs. 2 BKrFQG)

Ausbildung

(§ 4 BKrFQG)

 

 

 

 

 

 

 

dreijährige Ausbildung im
dualen System (Unterricht
an Berufsschule und Aus-
bildung im Ausbildungsbe-
trieb) im Ausbildungsberuf
"Berufskraftfahrer / Berufs-
kraftfahrerin" oder "Fach-
kraft im Fahrbetrieb" oder
einem staatlich anerkann-
ten Ausbildungsberuf, der
vergleichbare Fertigkeiten
und Kenntnisse zur Durch-
führung von Fahrten mit
Kraftfahrzeugen im öffentli-
Straßenverkehr ver-
mittelt.

Keine Ausbildung
vorgeschrieben

140 Zeitstunden, das ent-
entspricht 188 Unterrichtsein-
heiten. Davon 13 Fahr-
stunden.

Prüfung

 

 

 

 

Berufsabschlußprüfung an
der Schule und bei der IHK
(§ 4 Abs. 1 Nr. 2 BKrFQG)

 

 

 

Umfangreiche theoret.
und prakt. Prüfung bei
der IHK.
Theor. Prüfung
4 Stunden,
prakt. Prüfung ca.
3 Stunden.
(§ 1 BKrFQGV in Verbindung

mit Anlage 2)

Nur theor. Prüfung.
Dauer ca. 90 Minuten
(§ 2 Abs. 4 BKrFQG in
Verbindung mit Anlage 2
und IHK-Satzung)